KG+: Warum nicht einmal positiv

In der Synodensitzung vom 4. Juli 2017 habe ich mich zum Geschäft "Schlussbericht und Auswertung zur Vernehmlassung KirchGemeindePlus" zu Wort gemeldet. Obschon ich – jedermam weiss es – ein prononcierter Kritiker der Strukturreformprozesses bin, habe ich dafür plädiert, den Bericht des Kirchenrats nicht ablehnend zur Kenntnis zu nehmen, wie das die Kommissonsmehrheit beantragt hatte.

 

Bin ich beim Thema KG+ plötzlich vom Saulus zum Paulus geworden? Nein, keineswegs. Aber meines Erachtens genügte es vollauf, in der Diskussion Kritik an den teilweise schönfärberischen Interpretationen des Kirchenrates zu üben – wovon in der Debatte auch reichlich Gebrauch gemacht wurde. Den ganzen Bericht abzulehnen hiesse aber meines Erachtens, auch die zahlreichen positiven Entwicklungen in der Haltung des Kirchenrates zu ignorieren. Lesen Sie im folgenden Protokollauszug mein Votum im Wortlaut.

 

Thomas Illi, Mitglied der Zürcher Kirchensynode

Impressum | AGB | Widerrufsbelehrung und -formular | Datenschutz | Sitemap
© Thomas Illi, Säntisstr. 13, CH-8633 Wolfhausen